HeloCut5 für HELO-Schneidplotter aktivieren

Letzte Aktualisierung am 10. Juni 2014.

Zusammen mit unserem Schneidplotter haben wir auch Software erhalten, um ihn zu bedienen. In dem Zusammenhang ist es uns aufgefallen, dass die Aktivierung der Lizenz dieser Software teilweise mit starken Reibungen verbunden ist und einige Leute damit ihre Schwierigkeiten haben.

Da es uns unlängst gelungen ist, die Software zu aktivieren, wollen wir hier darlegen, wie man dabei am Besten zu verfahren hat:

  • Beim Start von Helocut wird man nach der Seriennummer gefragt. Diese gibt man einfach ein.
  • Anschliessend werden zwei Optionen zur Aktivierung der Software angeboten: online oder offline. Die Online-Aktivierung funktioniert allerdings leider nicht, daher wählt man hier die Offline-Aktivierung.
  • Helocut erzeugt nun eine Lizenzanfragedatei. Diese speichert man.
  • Mit dem Browser öffnet man die Helocut-Aktivierungswebseite und lädt die Datei hoch.
  • Die Helocut-Seite gibt einem als Antwort eine .HCLIC-Datei zum Herunterladen. Ist die Datei 0 Bytes gross, muss sie erneut heruntergeladen werden.
  • Die .HCLIC-Datei muss nach .H5LIC umbenannt werden. Wichtig ist, dass die Datei hinterher wirklich .h5lic heisst und nicht .h5lic.hclic.
  • Die so umbenannte Datei muss in das Helocut-Verzeichnis (z.b. C:\Programme\HELO\Helocut 5) verschoben werden.
  • Von nun an sollte Helocut problemlos starten.

Wir hoffen, dass diese kleine Anleitung vielen dabei hilft, ihre Plottersoftware zu aktivieren und dass somit viele neue Werke entstehen!

Nächster Eintrag

Voriger Eintrag

Ähnliche Einträge

Kommentare

Kommentare deaktiviert.

Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.